Artemis Quartett

Drei Konzerte mt dem weltweit gefeierten Streichquartett

3 Konzerte im Abonnement

Abopreise:
€ 168 | 148 | 128 | 108 | 88

Einzelpreise:
€ 198 | 174 | 150 | 126 | 102

Ihr Vorteil:
€ 30 | 26 | 22 | 18 | 14

 

Weitere Optionen

  • Artemis Quartett
  • Artemis Quartett & Anna Vinnitskaya
  • Artemis Quartett

Auf den tragischen Tod des Bratschisten Friedemann Weigle im Sommer 2015 folgte für das Artemis Quartett ein halbes Jahr banger Zukunftsfragen. Doch dann stand fest: Das weltweit gefeierte Streichquartett macht weiter und hat für die Position der zweiten Violine die amerikanische Geigerin Anthea Kreston gewinnen können. In einer internen Rochade übernimmt Gregor Sigl den Part des Bratschisten. Krestons warmherziger Charakter und ihre unbändige Energie hätten das Ensemble sofort überzeugt, erzählt Cellist Eckart Runge. Gute Voraussetzungen nicht nur für ein neues Kapitel ihrer Quartettgeschichte, sondern auch, um die langjährige Partnerschaft mit der Münchner Konzertdirektion Hörtnagel ab der Spielzeit 2016/17 zu einem jährlichen eigenen Zyklus auszubauen. Schumann und Beethoven bilden den roten Faden der drei Konzerte im Prinzregententheater, zu denen sich Werke verschiedenster Epochen und Stile gesellen. Auch die Zusammenarbeit mit bekannten Solisten findet mit der Pianistin Maria João Pires ihre Fortsetzung.

Konzerte des Abonnements

Abokonzert Artemis Quartett

Mi., 23. November 2016, 20:00 Uhr

Artemis Quartett

Abokonzert Artemis Quartett & Anna Vinnitskaya

Mo., 20. Februar 2017, 20:00 Uhr

Artemis Quartett & Anna Vinnitskaya

Anna Vinnitskaya, Klavier

Abokonzert Artemis Quartett

Di., 4. April 2017, 20:00 Uhr

Artemis Quartett