Maurizio Pollini

Klavierabend

Herkulessaal der Residenz

Mo., 13. November 2017
20:00 Uhr

Maurizio Pollini
Klavierabend

Preise:
€125 | 110 | 85 | 65 | 50

Keine Vorverkaufsgebühren

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Versandkosten pro Bestellung.

Maurizio Pollini

Maurizio Pollini, Klavier

Schumann: Arabeske C-Dur op. 18
Schumann: „Kreisleriana“ – Acht Fantasiestücke für Klavier op. 16
Chopin: Nocturne f-moll op. 55|1
Chopin: Nocturne Es-Dur op. 55|2
Chopin: Sonate h-moll op. 58

Anlässlich seines 75. Geburtstags zu Beginn dieses Jahres streute Maurizio Pollini in einem Interview dem Klavier Rosen: „Dieses Instrument reagiert auf gewisse Weise und folgt deinen Sehnsüchten, deiner Suche, auf der du bist. Das ist ganz außerordentlich. Und das ist der Grund, warum ich bis heute begeistert bin, ein Pianist zu sein.“
Wer so liebevoll von seinem Instrument spricht, der ist nur konsequent, wenn er sein Vertrauen einzig einem ganz bestimmten Exemplar schenken kann, das ihn auf all seinen Konzertreisen begleitet: seinem Steinway „Fabbrini“, benannt nach dem Klavierbauer, der ihn für den Pianisten nach seinen Wünschen in der Manier des 19. Jahrhunderts bearbeitet hat.
Eng verbunden ist der Name Pollini besonders mit den Klavierwerken Chopins, Beethovens und Schuberts. Doch auch für modernes Repertoire setzt sich der Mailänder, der in den 1970er
Jahren gemeinsam mit Claudio Abbado und Luigi Nono einen berühmten intellektuellen Zirkel in Italien bildete, stets mit großer Überzeugung ein. Und bewundert etwa auch an Beethoven nicht zuletzt, dass dieser stets das Neue gewagt habe. Und egal, welches Programm Maurizio Pollini bei seinem Klavierabend im Herkulessaal spielen wird, den geistigen und musikalischen Ansichten dieses Grand Seigneur der italienischen Musikwelt möchte man wohl ewig zuhören.

Weitere Optionen