Waseda Symphony Orchestra Tokyo

Philharmonie

Mi., 7. März 2018
20:00 Uhr

Waseda Symphony Orchestra Tokyo

Preise:
€69 | 59 | 49 | 39 | 29 | 19

Keine Vorverkaufsgebühren

Alle Preise zzgl.:

  • 1 € Systemgebühr pro online bestelltem Ticket
  • Einmalig 4 € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung.

Waseda Symphony Orchestra Tokyo

Waseda Symphony Orchestra Tokyo
Eitetsu Hayashi und Fu-Un no Kai, Taiko-Trommler
Kiyotaka Teraoka, Leitung

Es war fast schon eine Sensation, als im Jahr 1978 das Waseda Symphony Orchestra Tokyo mit Strawinskys „Le sacre du printemps“ den Internationalen Jugendorchester-Wettbewerb in der Berliner Philharmonie gewann. Das Orchester der Waseda Universität, einer der ältesten und angesehensten Bildungseinrichtungen Japans, geht im März 2018 auf seine 15. Tournee durch Deutschland und gastiert dabei in allen wichtigen Musikzentren wie der Elbphilharmonie Hamburg, der Alten Oper Frankfurt sowie der Berliner und Münchner Philharmonie. Im Gepäck hat das dynamische junge Orchester neben Tschaikowskys „Romeo und Julia“ und der „Sinfonia domestica“ von Richard Strauss und auch ein eindrucksvolles Konzertstück aus seiner Heimat, das der japanische Komponist Maki Ishii für die berühmten, traditionellen japanischen „Taiko- Trommeln“ und großes Orchester komponierte.

Nicolai: Ouvertüre zur Oper „Die lustigen Weiber von Windsor“
Strauss: Sinfonia domestica F-Dur op. 53 für großes Orchester
Pause
Tschaikowsky: „Romeo und Julia“ – Fantasieouvertüre nach Shakespeare für Orchester
Maki Ishii: Mono-Prism – Konzert für Orchester und japanische Trommeln

Weitere Optionen