Bild
Alexander Malofeev
© Xenie Zasetskaya
,
Bibliotheksaal Polling

Alexander Malofeev

Klavierabend

  • Beethoven: Sonate Nr. 14 cis-moll op. 27/2 „Mondscheinsonate”
  • Weinberg: Sonate Nr. 4 op. 56
  • Chopin: Sonate Nr. 2 b-moll op. 35
  • Strawinsky: „Le sacre du printemps”
Dieses Konzert ist Teil des Abonnements Polling Zyklus C

Samstag, 26. November 2022

Bibliotheksaal Polling
Tickets ab 33,– €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung

Alexander Malofeev hat sich schnell als einer der prominentesten Pianisten seiner Generation etabliert und ist steil auf Erfolgskurs. Wegen seiner außergewöhnlichen musikalischen Begabung gilt er als „Piano-Phänomen“ (The Washington Post). Der junge Pianist, 2001 in Moskau geboren, sorgte mit seinem Auftritt beim 8. Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb für junge Musiker 2014 für Furore und viel Aufsehen: Er erhielt den Ersten Preis und die Goldmedaille. Alexander konzertierte bereits weltweit mit zahlreichen renommierten Orchestern. In Polling wird er alleine auf der Bühne im Bibliotheksaal sein: Bei einem Klavierabend präsentiert er Werke von Beethoven, Chopin, Strawinsky und Weinberg.

„Im Gegensatz zu dem, was man von einem Youngster erwarten könnte, demonstrierte er nicht nur hohe technische Genauigkeit, sondern auch eine unglaubliche Reife. Kristallklare Klänge und perfekte Balance offenbarten sein außergewöhnliches Können“ (Amadeus).

Bibliotheksaal Polling

Weilheimer Str. 1
82398 Polling