Bild
Ana de la Vega
© Neda Navaee
,
Bibliotheksaal Polling

Ana de la Vega & José Gallardo

  • Debussy: „Prélude“ aus „L'enfant prodigue“
  • Debussy: „Clair de lune“
  • Chaminade: Concertino für Flöte und Klavier op. 107
  • Saint-Saëns: Romance op. 36
  • Fauré: Sonate Nr. 1 A-Dur op. 13
  • Mozart: Sonate e-moll KV 304
  • Massenet: „Méditation“ aus „Thaïs“
  • Ravel: „Pièce en forme de Habanera“
  • Bizet: „Carmen-Suite“ (Bearbeitung von Daniel Röhn)

Ana de la Vega, Flöte
José Gallardo, Klavier

Dieses Konzert ist Teil des Abonnements Polling Zyklus C

Donnerstag, 23. Februar 2023

Bibliotheksaal Polling
Tickets ab 33,– €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Jose Gallardo
José Gallardo © Nikolas Hagele

Die australische Flötistin Ana de la Vega hat in jüngster Zeit den Sprung in die internationale Klassikszene geschafft und mit ihrem „kristallklaren“ und „samtigen Ton“ (NDR Kultur), ihrer „souveränen, meisterhaften Technik“ (Fono Forum) und ihrem „federleichten Spiel“ (Der Spiegel) uneingeschränkte Aufmerksamkeit erregt. „Die Kritiker sind sich einig, dass sie eine der herausragendsten Künstlerinnen unserer Zeit ist“, schreibt die Berliner Morgenpost. Als Tochter argentinischer und britischer Eltern wuchs Ana als dritte von vier Schwestern auf einer Farm in New South Wales / Australien auf. Die Flöte sei eine rein zufällige Entdeckung gewesen – als sie den Entschluss fasste, Flötistin zu werden, hatte Ana de la Vega das Instrument noch nie gesehen. „Ich war sieben Jahre alt und spielte im Garten auf unserem Bauernhof, als Jean-Pierre Rampals Aufnahme von Mozarts Flöten- und Harfenkonzert durch die Lautsprecher meiner Eltern kam. Der zweite Satz dieses Konzerts machte mich sprachlos. Jede Entscheidung führte mich von diesem Moment an zur Flöte, nach Paris ... zu Mozart“, erzählt sie.

Mit Mozarts Sonate in e-moll kommt Ana de la Vega ebenso nach Polling wie mit Werken von Debussy, Massenet, Ravel oder Bizet. Begleitet wird die Flötistin von José Gallardo. Der Argentinier ist gefragter Kammermusik-Pianist und Träger zahlreicher internationaler Preise. Er konzertiert regelmäßig bei renommierten Festivals und an Häusern wie der Elbphilharmonie in Hamburg, der Philharmonie in Berlin, der Wigmore Hall in London oder im Teatro della Pergola in Florenz.

Bibliotheksaal Polling

Weilheimer Str. 1
82398 Polling