Bild
LGT Young Soloists
© Paul Fenkar
,
Bibliotheksaal Polling

LGT Young Soloists

Alexander Gilman, Leitung

  • Holst: „St. Paul’s Suite“ op. 29/2
  • Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-moll op. 129 (Fassung für Violoncello und Streichorchester)
  • Piazzolla: „Las Cuatro Estaciones Porteñas“
Dieses Konzert ist Teil des Abonnements Polling Zyklus

Mittwoch, 23. Oktober 2024

Bibliotheksaal Polling
Tickets ab 35,20 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
LGT Young Soloists
LGT Young Soloists

Geballtes musikalisches Talent und jugendliche Kraft aus aller Welt vereint in einem Ensemble: Die LGT Young Soloists, gefördert von der Schweizer Privatbank LGT, bringen begabte, jugendliche Instrumentalisten zusammen und ermöglichen ihnen Erfahrungen als Solisten, Kammer- oder Orchestermusiker bei internationalen Auftritten.

„Ein sehr hochklassiges Jugendstreichorchester“, so charakterisiert das renommierte Klassikmagazin The Strad den Klangkörper. Die Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 13 und 23 Jahren stammen aus über 20 Nationen. Seit der Orchestergründung 2013 durch den Geiger und Pädagogen Alexander Gilman, der auch die Leitung des Konzerts im Bibliotheksaal Polling innehat, haben sich die LGT Young Soloists als eines der weltweit führenden und meistgereisten Jugendorchester etabliert. Das liegt vor allem an ihrem einzigartigen Konzept: Junge Ausnahmemusiker treten als Solisten mit ihrem eigenen Orchester auf, begleiten sich gegenseitig und teilen ihre Leidenschaft für Musik.

An diesem Abend begeistern die jugendlichen Künstler mit einem vielseitigen Programm – vom Barock bis hin zu Tangokompositionen. „Wer nicht weiß, dass hier sehr junge Teenager spielen, könnte meinen, er befinde sich inmitten eines Spitzenensembles“ (Das Orchester).

Bibliotheksaal Polling

Weilheimer Str. 1
82398 Polling