Bild
Elena Bashkirova
,
Bibliotheksaal Polling

Elena Bashkirova

Informationen zur aktuellen Situation

Aufgrund der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie kann diese Veranstaltung bedauerlicherweise nicht stattfinden und muss daher abgesagt werden. Ein Ersatztermin ist derzeit nicht vorgesehen.

Für Karten, die direkt beim Veranstalter Münchner Konzertdirektion Hörtnagel erworben wurden, gilt:

Bereits bezahlte Eintrittsgelder wurden automatisch Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben, ggf. anteilig des entsprechenden Abonnementpreises. Ihr Guthaben kann für zukünftige Veranstaltungen der Münchner Konzertdirektion Hörtnagel eingesetzt oder auf Ihren Wunsch hin rückerstattet werden. Die Eintrittskarten werden für ungültig erklärt, eine Rücksendung ist nicht nötig. Gerne stehen wir Ihnen persönlich telefonisch unter Tel. 089 – 98 29 28 0 oder per Mail unter konzert@hoertnagel.de zur Verfügung.

Für Karten, die über München Ticket bzw. bei anderen Vorverkaufsstellen erworben wurden, gilt:

Bereits gekaufte Eintrittskarten können an der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, an der sie erworben wurden. Weitere Informationen finden Sie unter diesem link: https://www.muenchenticket.de/tickets/Kartenrueckgabe


  • Dvořák: Fünf Auszüge aus „Poetische Stimmungsbilder“ op. 85
  • Schumann: Humoreske B-Dur op. 20
  • Beethoven: „An die ferne Geliebte“ op. 98 (Transkription von Liszt)
  • Schumann: Fantasie C-Dur op. 17

Elena Bashkirova, Klavier

Sonntag, 6. Februar 2022

Bibliotheksaal Polling
Tickets ab 31,90 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Elena Bashkirova
Elena Bashkirova © Nikolaj Lund

Musik hat die russische Pianistin Elena Bashkirova von Anfang an umgeben: Ihr Vater, Dmitri Bashkirov, ist Pianist und einflussreicher Klavierpädagoge, in dessen Meisterklasse sie ausgebildet wurde. Bashkirova gastiert bei den großen Orchestern in der ganzen Welt, erhält regelmäßig Einladungen zum Verbier-Festival oder dem Klavierfestival Ruhr und tritt auch gelegentlich an der Seite ihres Ehemanns Daniel Barenboim auf. 1998 rief die Künstlerin das Jerusalem International Chamber Music Festival ins Leben, das zu einem renommierten Fixpunkt des kulturellen Lebens in Israel geworden ist. Seit 2012 findet alljährlich im April ein „Schwesterfestival“ im Jüdischen Museum Berlin statt. Im Bibliotheksaal Polling präsentiert Elena Bashkirova einen Klavierabend mit Werken von Beethoven, Dvořák und Schumann.

Bibliotheksaal Polling

Weilheimer Str. 1
82398 Polling