Bild
Anton Mejias
© Jiyang Chen
,
Allerheiligen-Hofkirche

Anton Mejias

Klavierabend

  • Bach: „Das Wohltemperierte Klavier“ Band II BWV 870-893

Samstag, 20. April 2024

Allerheiligen-Hofkirche
Tickets ab 28,60 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung

„Die vielleicht exquisiteste Eigenschaft von Mejias’ Spiel ist seine Fähigkeit, in die Musik hineinzugehen und seine ganz eigene Klangwelt zu schaffen“, schrieb die finnische Musikzeitschrift Aamulehti. Sein erstes Solo-Rezital gab Anton Mejias im zarten Alter von fünf Jahren. 2010 trat der 2001 in Helsinki geborene Pianist in die Jugend-Abteilung der Sibelius-Akademie ein und gewann 2019 mit 17 Jahren als jüngster Teilnehmer den Ersten Preis beim Klavierwettbewerb im schwedischen Arvika. Gegenwärtig studiert er am Musikinstitut Curtis bei Gary Graffman und Ignat Solzhenitsyn und darf sich über Einladungen in Konzertsäle nach Polen, Holland, Schweden, Spanien und in die USA freuen.

Nach Deutschland kommt der finnisch-kubanische Tastenkünstler im April mit dem „Wohltemperiertem Klavier“ – das Werk, mit dem Johann Sebastian Bach vor über 300 Jahren die Musikgeschichte revolutionierte. Schon als Kind war Anton Mejias von der Musik Bachs inspiriert und fasziniert. Mit zehn Jahren studierte er das gesamte Buch I des barocken Meisterwerks. Seitdem hat er die kompletten Französischen und Englischen Suiten, alle sechs Partitas sowie das „Wohltemperierte Klavier, Buch II“ in sein Repertoire aufgenommen. Für den berühmten Klavierprofessor Gary Graffman ist „etwas in seinem Bach absolut einzigartig – nicht eigenartig, einfach sehr natürlich und ich denke, er könnte als einer der großen Bachspieler unserer Zeit in Erinnerung bleiben.“

Allerheiligen-Hofkirche

Residenzstr. 1
80333 München