Bild
Alice Sara Ott
© Esther Haase / Sony Classical
,
Herkulessaal

Alice Sara Ott & Friends

Schubertiade

  • Schubert: Quintett für Klavier, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass A-Dur D 667 „Forellenquintett“

sowie ausgewählte Lieder von Schubert und Beethoven

Alice Sara Ott, Klavier
Benjamin Appl, Bariton
Thomas Reif, Violine
Nils Mönkemeyer, Viola
Sebastian Klinger, Violoncello
Wies de Boevé, Kontrabass

Dieses Konzert ist Teil des Abonnements Kammermusik der Nationen

Sonntag, 14. April 2024

Herkulessaal
Tickets ab 42,90 €

Preise (inkl. Vorverkaufsgebühr )
Zzgl. 1,– € Systemgebühr pro Ticket und 4,– € Bearbeitungsgebühr pro Bestellung
Bild
Benjamin Appl
Benjamin Appl © Uwe Arens

Konventionen durchbrechen, Dinge ausprobieren, Neues wagen – spätestens nach Alice Sara Otts Klavierabenden zu ihrem Album „Echoes Of Life“ mit digitalen Videoinstallation, die die Zuhörer auf eine eigene virtuelle Reise mitnahmen und ein ungewöhnliches Konzerterlebnis ermöglichten, war klar: Die in München geborene Pianistin, Illustratorin und Designerin ist eine der kreativsten Köpfe der klassischen Musik und eine starke Frau, die mit ihrer Kunst Lebenskrisen trotzt und in tiefgründige Schönheit transformiert.

Mit ebenso viel Substanz und höchster Souveränität widmet sich die Künstlerin im April einem neuen Projekt: Gemeinsam mit renommierten Kammermusikpartnern wie Thomas Reif, Nils Mönkemeyer, Sebastian Klinger und Wies de Boevé bringt Alice Sara Ott das berühmte „Forellenquintett“ von Franz Schubert sowie ausgewählte Lieder der Romantik auf die Bühne des Herkulessaals. Ganz im Zeichen einer „Schubertiade“, einer ursprünglich kleinen Zusammenkunft von Schubert und dessen Freunden, um seine Instrumentalwerke und Lieder im intimen Kreis aufzuführen, nämlich soll dieser kammermusikalische Nachmittag stehen. Zur Ott’schen Quintett-Runde gesellt sich der junge Bariton Benjamin Appl hinzu, dessen Interpretationen bereits Referenzcharakter im Genre des Kunstlieds genießen.

Herkulessaal

Residenzstr. 1
80333 München